Managementsysteme

Managementsysteme beschreiben die Aufgaben des Managements sowie dessen Methoden und Führungstechniken. Es gibt sie in jedem funktionierenden Unternehmen, aber nicht alle erfüllen die grundlegenden Anforderungen (siehe dazu die weiterführende Literatur oder auch die Programme von Führungskräfteseminaren).

Betriebliche Einsatzbereiche sind: Organisation, Personal, Planung/Steuerung, Information/Kommunikation, Kunden/Märkte, Umwelt. Das heute bekannteste Managementsystem befasst sich mit dem Qualitätsmanagement nach ISO 9001. Weitere Managementsysteme findet man in Umweltmanagement, Risikomanagement, Finanzmanagement, Produktmanagement, Kundenmanagement, Personalmanagement, Lieferantenmanagement, Informationsmanagement, Wissensmanagement, Innovationsmanagement.

Ein Integriertes Managementsystem (IMS, z.B. das EFQM-Modell; siehe detaillierte Beschreibung in der Literatur) verbindet die einzelnen Managementsysteme zu einem umfassenden Managementsystem des gesamten Unternehmens. Es fasst Methoden und Instrumente zur Einhaltung von Anforderungen aus den verschiedenen Unternehmensbereichen in einer einheitlichen Struktur zusammen. Damit wird ein schlankeres, effizienteres Management des Gesamtunternehmens möglich.

Siehe auch:

QualitätsmanagementIuK-ManagementInnovationsmanagementKonfliktmanagementKundenmanagementPersonalmanagementProduktmanagementUmweltmanagementWissensmanagementRisikomanagementDiversity ManagementRe-EngineeringProzessmanagementPerformance Management

Bezug zu QET-Richtlinien:

Q01 FührungskompetenzenQ03 LeadershipQ06 Change ManagementQ07 PersonalmanagementQ15 ProzesseQ16 Flexible OrganisationQ19 RisikomanagementQ17 Lernende Organisation

Literaturempfehlung:

Kompetenz-Tipp:

RSSGoogle+FacebookTwitter